Faiser

Ihre Meinung zu Politik, Wirtschaft und Familie ist uns wichtig

Franzensbad – Teil des westböhmischen Bäderdreiecks

Franzensbad ist Teil des weltberühmten westböhmischen Bäderdreiecks. Franzensbad Kuren sind nicht nur bei Tschechen selbst, sondern auch bei deutschen Kurgästen äußerst beliebt. Und das hat viele verschiedene Gründe.

Informationen über die Stadt

Franzensbad oder Františkovy Lázně, wie es in der Landessprache heißt, ist mit etwa 5.500 Einwohnern ein kleines, beschauliches Städtchen im Westen Böhmens, nahe der Stadt Cheb. Kaiser Franz II. ist es unter anderem zu verdanken, dass der Kurort Ende des 18.Jahrhunderts gegründet werden konnte. Um seine Förderung zu honorieren, wurde die neue Stadt, welche als Kurort Berühmtheit erlangen sollte, nannte man die Stadt fortan Franzensbad.

Informationen für Kurgäste

Das Stadtbild Franzensbads wird dominiert von den verschiedenen Kuranlagen. Vor allem die verschiedenen Quellen, die das gesunde Wasser ans Tageslicht befördern, dienen vor allem Kurallee und Kurpark der Erholung der Kurgäste. Verschiedene Kurhotels, wie beispielsweise das Imperial oder das Savoy, bieten den Gästen neben einer traumhaften Unterkunft auch verschiedene Kuranwendungen, wie beispielsweise Moorbäder, Massagen und Mineralwassertherapien. Besuchen Sie Franzensbad selbst!